Das gute Benehmen eines Gastes erkennt man nicht am perfekten Styling oder am gekonnten Schlürfen einer Auster, sondern am Umgang mit dem Servicepersonal

Moderne Umgangsformen & Tischkultur 

Im aktuellen Sprachgebrauch werden soziale Kompetenzen als Soft Skills, wörtlich übersetzt „weiche Fähigkeiten“ bezeichnet. Entscheidend für jeden Erfolg, ob beruflich oder privat, sind in erster Linie Soft Skills wie Respekt, Toleranz und Taktgefühl. Diese Eigenschaften sind eine essenzielle Grundlage für ein gutes Selbstmarketing und damit eine wichtige Schlüsselqualifikation.

Moderne Umgangsformen und gutes Benehmen gehören im Berufsleben zum guten Stil. Umso anspruchsvoller der Job, desto höher die Anforderungen an ein stilvolles Auftreten. Stilsicher wird aber erst derjenige, der das Prinzip dahinter versteht: Rücksichtnahme, Höflichkeit und Persönlichkeit. Stilvoll ist es, den Anderen in seinem Anderssein nie das Gesicht verlieren zu lassen und eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Gutes Benehmen macht sympathisch!

Inhalte Kniggeseminar:

Wo gehe ich hin? 
Wem stehe ich gegenüber?
Was ist mein Ziel?
Der „Primacy Effekt“ - der erste Eindruck zählt
Taktgefühl im Alltag
Die Kunst, sich selbst vorzustellen
Die Distanzzonen
Grüßen und Begrüßen
Andere vorstellen und bekanntmachen
Smalltalk
Der Business Dress Code
Das Geschäftsessen
Restaurantbesuch und Tischkultur
Das Halten einer Tischrede
Mehr Stil am Arbeitsplatz: Telefongespräche und Briefe
Netikette: Die wichtigsten Regeln zu E-Mail & Co.